links

 

Agentur für Querschnittsziele im ESF
Gleichstellung von Frauen und Männern, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit

In der Förderperiode 2014-2020 des Europäischen Sozialfonds (ESF) sind im Operationellen Programm des Bundes die drei Querschnittsziele

  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Antidiskriminierung (Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung) sowie
  • Ökologische Nachhaltigkeit

prominent verankert. Die Ziele, die damit verfolgt werden, leiten sich direkt aus den Verordnungen der Europäischen Kommission sowie den korrespondierenden Planungsdokumenten auf Bundesebene ab.

Zur Unterstützung und beratenden Begleitung der ESF-Akteurinnen und -Akteure wurde von der ESF-Fondsverwaltung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) ein Konsortium beauftragt, die Agentur für Querschnittsziele im ESF einzurichten. Der Auftrag wird im Zeitraum Januar 2015 bis (optional) Juni 2021 durchgeführt.

Lesen Sie hier mehr über die Agentur für Querschnittsziele im ESF und das Team ...

 

 

Neues aus der Agentur

Fachgespräch Zugang von Jugendlichen zu Ausbildung und Erwerbstätigkeit

Im Fachgespräch Zugang von Jugendlichen zu Ausbildung und Erwerbstätigkeit mit Vertreter/inne/n der Ressorts und umsetzender Stellen des BMAS, des BMFSFJ, des BMWi, des BMUB sowie der Agentur für Arbeit am 25. Oktober 2016 standen Programm- und Projektvorstellungen im Kontext des Querschnittsziels Ökologische Nachhaltigkeit im Vordergrund.
Basis für einen weiteren Austausch zwischen den Programmverantwortlichen boten die Präsentation des Programms Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung durch die Programmverantwortliche, Frau Julia Seim, und des Projektes Serena - Serious Game über Erneuerbare Energien (Digitale Medien in der beruflichen Bildung) durch die Projektleiterin, Frau Dr. Pia Spangenberger vom Wissenschaftsladen Bonn.


Fachtagung am 21.02.2017

Am 21.02.2017 findet unsere Fachtagung „Gleichstellung der Geschlechter, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit im ESF – von der Strategie zur Praxis“ in Berlin-Mitte statt.
Die Veranstaltung richtet sich an Akteurinnen und Akteure des Europäischen Sozialfonds, der Arbeitsmarkt- und Gleichstellungspolitik, Antidiskriminierungs- sowie Umweltpolitik, an Forschungsinstitutionen und die Sozialpartner.
Einladung und Programm
Anmeldeformular (zum Ausfüllen bspw. mit dem Adobe Reader öffnen)


 

 

Im Auftrag von
Bundesministerium für Arbeit und SozialesEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionZusammen. Zukunft. Gestalten.