links

 

Agentur für Querschnittsziele im ESF
Gleichstellung von Frauen und Männern, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit

In der Förderperiode 2014-2020 des Europäischen Sozialfonds (ESF) sind im Operationellen Programm des Bundes die drei Querschnittsziele

  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Antidiskriminierung (Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung) sowie
  • Ökologische Nachhaltigkeit

prominent verankert. Die Ziele, die damit verfolgt werden, leiten sich direkt aus den Verordnungen der Europäischen Kommission sowie den korrespondierenden Planungsdokumenten auf Bundesebene ab.

Zur Unterstützung und beratenden Begleitung der ESF-Akteurinnen und -Akteure wurde von der ESF-Fondsverwaltung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) ein Konsortium beauftragt, die Agentur für Querschnittsziele im ESF einzurichten. Der Auftrag wird im Zeitraum Januar 2015 bis (optional) Juni 2021 durchgeführt.

Lesen Sie hier mehr über die Agentur für Querschnittsziele im ESF und das Team ...

 

 

Neues aus der Agentur

Fact Sheet "Frauen und Männer mit Beeinträchtigungen" jetzt mit neuen Daten

Für Frauen und Männer mit Beeinträchtigungen, darunter insbesondere Frauen mit Migrationshintergrund, muss der Zugang zu zukunftsträchtiger, beruflicher (Aus-)Bildung und existenzsichernder Beschäftigung verbessert werden. Einen Kurzüberblick finden Sie im aktualisierten Fact Sheet "Frauen und Männer mit Beeinträchtigungen".
Fact Sheet


Fact Sheet "Nichterwerbspersonen" jetzt mit Daten für 2016

In der ESF-Förderperiode 2014–2020 soll der Zugang zu nachhaltig existenzsichernder Beschäftigung für weibliche Nichterwerbspersonen verbessert werden, insbesondere Frauen mit Kindern und Migrationshintergrund sollen dabei adressiert werden. Eine Kurzdarstellung von 2016er-Daten zu Nichterwerbspersonen finden Sie im gleichnamigen Fact Sheet.
Fact Sheet


Workshop zum Querschnittsziel Ökologische Nachhaltigkeit im ESF

Am 11. September 2017 fand in Bonn ein Workshop zum Querschnittsziel Ökologische Nachhaltigkeit im ESF statt, an dem Vertreter/innen der Ressorts und umsetzenden Stellen des BMAS, BMBF sowie des BMFSFJ teilnahmen. Auf dem Workshop wurde eine Zusammenfassung der Themenfelder umweltfreundliches Büro und Veranstaltungsmanagement, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Erfolgsfaktoren sowie Monitoring, Berichterstattung und Controlling vorgestellt und mit den Teilnehmenden in Bezug auf den eigenen Arbeitsbereich besprochen. Anschließend wurden Anknüpfungspunkte für den Transfer in die jeweiligen ESF-Programme ermittelt und weitere Beratungsbedarfe vertieft.


Im Auftrag von
Bundesministerium für Arbeit und SozialesEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionZusammen. Zukunft. Gestalten.