links

 

Beschäftigte - regelmäßig aktualisierte Daten:

Tabelle enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten zur Beschäftigungsquote, Erwerbsquote, Erwerbstätigenquote und zu Anteilen am Arbeitsvolumen (eigene Zusammenstellung):

Entwicklung der Erwerbstätigkeit von Frauen und Männern
in Prozent, Deutschland 2013-2018


WSI GenderDatenPortal
Auf dem Online-Portal des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institutes (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung finden sich laufend ergänzte Zusammenstellungen von Daten und Sonderauswertungen, die nach Frauen und Männern differenziert sind: zu Arbeitszeiten, bspw. atypischer Beschäftigung, Entgeltungleichheit, Führungspositionen und Erwerbstätigkeit u. a.


Datenbank "Atypische Beschäftigung"
Die Datenbank des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institutes (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung bietet einen Überblick über die Entwicklung der atypischen Beschäftigung von Frauen und Männern in Deutschland nach Region.


Gleichstellungsindex
Jährlich veröffentlichter Bericht des Statistischen Bundesamtes im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Der Index misst mittels aussagekräftiger Kennzahlen die Umsetzungserfolge einer gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in den obersten Bundesbehörden.


Entgeltatlas
Online-Datenbank der Bundesagentur für Arbeit zu Bruttomonatsgehältern in den unterschiedlichen Berufen, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten, kombiniert mit Angaben zu Alter und Region.


Lohnspiegel Spezial
Auf der Website www.lohnspiegel.de des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institutes der Hans-Böckler-Stiftung finden sich im Bereich "Lohnspiegel Spezial" für mehr als 380 Berufe nach Frauen und Männern differenzierte Einkommensdaten.


Bildung im Blick
Jährlich veröffentlichter Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), in dem für OECD- und andere Länder die Teilnahmen, Ausgaben und Ergebnisse der verschiedenen Bildungssysteme aufgezeigt werden. Es werden zudem umfangreiche Bezüge zum Erwerbsleben und den Zusammenhängen von Bildung und Erwerbsbeteiligung vorgenommen. Der Bericht enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.


Arbeitsmarkt – Jahreszahlen
Jährlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten, z. T. nach Altersgruppen getrennt.


Arbeitsmarkt für Frauen und Männer
Monatlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten zur sozialversicherungspflichtigen und geringfügig entlohnten Beschäftigung, z. T. kombiniert mit weiteren Strukturmerkmalen.


Arbeitsmarkt für Alleinerziehende
Jährlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit mit Daten zu Erwerbstätigkeit (vom Statistischen Bundesamt), gesonderte Daten für Frauen kombiniert mit Altersgruppen (bis einschl. 2017).


Arbeitsmarkt für Ältere
Monatlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Altersdaten zu sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung.


Arbeitsmarkt für Ausländer
Monatlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten zu sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung von Ausländer*innen.


Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung
Seit 2014 jährlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten u. a. zum Bevölkerungsanteil und zur Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderungen.


Beschäftigung schwerbehinderter Menschen
Jährlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit zur Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung (bis einschl. 2017), nur z. T. kombiniert nach Frauen und Männern differenziert sowie nach Alter.


 

Beschäftigte - Statistik nach Themen der Bundesagentur für Arbeit:

Berufe auf einen Blick: Informationen zu Berufsgruppen
Auf den Statistikseiten der Bundesagentur für Arbeit steht eine Visualisierung von Daten zu Beschäftigung, Entgelt, Arbeitslosigkeit, Stellenmarkt und Fachkräftebedarf nach Berufsgruppen zur Verfügung. In einem gesonderten Bereich werden Daten für die MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) dargestellt. Ausgewiesen werden u. a. die jeweiligen Frauen- und Männeranteile an den Berufen und die Verteilung über Altersgruppen sowie auf Vollzeit- und Teilzeitumfang.


Sozialversicherungspflichtig und geringfügig Beschäftigte
Monatlich, vierteljährlich und z. T. jährlich aktualisierte Statistiken der Bundesagentur für Arbeit zur sozialversicherungspflichtigen und geringfügigen Beschäftigung nach Region, Berufen, Wirtschaftszweigen, Qualifikationen u. v. m., in der umfangreich nach Frauen und Männern differenzierte Daten, Altersdaten und Daten nach Staatsangehörigkeiten aufgeführt sind, allerdings ohne eine durchgängige Kombination der soziodemographischen Merkmale.
(Daten vor der Revision der Beschäftigungsstatistik am 28.08.2014)


Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse
Vierteljährlich aktualisierte Statistik der Bundesagentur für Arbeit zu sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen in den Bundesländern und Deutschland gesamt nach Frauen und Männern differenziert, gesondert nach Alter und nach beruflichem Abschluss sowie kombiniert Geschlecht und Staatsangehörigkeit, Geschlecht und Arbeitsumfang und nach Frauen und Männern differenzierte Auszubildendenanteile.
(Daten vor der Revision der Beschäftigungsstatistik am 28.08.2014)


Sozialversicherungspflichtige Bruttoarbeitsentgelte
Jährlich aktualisierte Statistik der Bundesagentur für Arbeit ab 2014 zu sozialversicherungspflichtigen Bruttoarbeitsentgelten für Vollzeitarbeit nach Region, ausgeübter Tätigkeit und Wirtschaftszweigen, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten sowie Daten nach Altersgruppen und Staatsangehörigkeit, allerdings nicht kombiniert. Enthält zudem eine gesonderte Tabelle nach Frauen und Männern differenziert zu den unteren Entgeltbereichen.
(Daten vor der Revision der Beschäftigungsstatistik am 28.08.2014)


Leiharbeitnehmer/innen und Verleihbetriebe
Halbjährlich aktualisierte Statistik der Bundesagentur für Arbeit zu Leiharbeiternehmer*innen und Verleihbetrieben, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten, auch in Kombination mit Nationalität.


 

Beschäftigte - themenbezogene Veröffentlichungen:

Agentur für Querschnittsziele im ESF (Hg) / Pimminger, Irene: Armut und Armutsrisiken von Frauen und Männern - Ein Update. Berlin 2016
Expertise
Fact Sheet


Agentur für Querschnittsziele im ESF (Hg) / Pimminger, Irene: Existenzsichernde Beschäftigung von Frauen und Männern mit und ohne Migrationshintergrund. Berlin 2015
Expertise
Fact Sheet


Bundesagentur für Arbeit (Hg): Die Arbeitsmarktsituation von Frauen und Männern 2018. Berichte: Blickpunkt Arbeitsmarkt. Nürnberg, Juli 2019
Link


Bundesagentur für Arbeit (Hg): Akademikerinnen und Akademiker. Berichte: Blickpunkt Arbeitsmarkt. Nürnberg, April 2019
Link


Bundesagentur für Arbeit (Hg): IT-Fachleute. Berichte: Blickpunkt Arbeitsmarkt. Nürnberg, April 2019
Im Textteil sind Frauenanteile zu Ausbildung, Studium, Beschäftigung und Arbeitslosigkeit im IT-Bereich enthalten.
Link


Bundesagentur für Arbeit (Hg): Blickpunkt Arbeitsmarkt - MINT-Berufe. Nürnberg, September 2018
Link


Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hg): BAuA-Arbeitszeitbefragung: Vergleich 2015-2017. Dortmund / Berlin / Dresden 2018
Link


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hg): Monitor. Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsplatz. Aktuelle Ergebnisse einer Betriebs- und Beschäftigtenbefragung. Berlin 2017
Link


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg): Dauerhaft ungleich - berufsspezifische Lebenserwerbseinkommen von Frauen und Männern in Deutschland. Kurzfassung einer Studie des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI). Berlin 2016
Link


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg): Partnerschaftliche Vereinbarkeit - Die Rolle der Betriebe. Berlin 2016
Link


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg): 3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland. Berlin 2016
Link


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg): Transparenz für mehr Entgeltgleichheit. Berlin 2015
Link


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg): Neue Wege – Gleiche Chancen. Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf. Erster Gleichstellungsbericht. Bundestagsdrucksache 17/6240. Juni 2011. Berlin 2011
Enthält umfangreiche, nach Frauen und Männern differenzierte Daten zur Erwerbstätigkeit u. a.
Link


Deutscher Gewerkschaftsbund, Bundesvorstand (Hg): Frauen in nichtakademischen MINT-Berufen – Analyse ihrer Stellung am Arbeitsmarkt und ihrer Arbeitsbedingungen. Berlin 2015
Link


Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW Berlin) (Hg): Tabelle: Mittlere Brutto‐Stundenverdienste (Median) und Bildungsjahre in den zehn am häufigsten ausgeübten Frauen‐ und Männerberufen in der Privatwirtschaft 2014
DIW-Pressemitteilung
Tabelle Brutto‐Stundenverdienste


Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW Berlin) (Hg): Auch an erwerbsfreien Tagen erledigen Frauen einen Großteil der Hausarbeit und Kinderbetreuung. DIW Wochenbericht 10/2019, S. 139-144
Link


Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW Berlin) (Hg): Große Gender Pay Gaps in einzelnen Berufen hängen stark mit der überproportionalen Entlohnung von langen Arbeitszeiten zusammen. DIW Wochenbericht 10/2019, S. 127-136
Link 


European Commission (ed): Employment and Social Developments in Europe 2019. Sustainable growth for all: choices for the future of Social Europe. Luxembourg 2019
Enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten zu Beschäftigung, Teilzeitarbeit, Einkommen/Gender Pay Gap etc.
Link


European Commission (ed): Employment and Social Developments in Europe 2018. Luxembourg 2018
Enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten zu Teilzeitarbeit, Vereinbarkeitsproblematik, Einkommen/Gender Pay Gap und Gründung sowie Daten zu Armutsrisiken von Frauen.
Link


European Trade Union Confederation - ETUC (ed): Benchmarking Working Europe 2019. Brussels 2019
Enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten u. a. zu Teilzeitarbeit und Beschäftigungsverhältnissen.
Link


Eurostat (Hg): Das Leben von Frauen und Männer in Europa. Ein statistisches Porträt. Ausgabe 2018. Luxembourg 2018
Link


Friedrich-Ebert-Stiftung (Hg) / Philipp Fink / Martin Hennicke/ Heinrich Tiemann: Ungleiches Deutschland. Sozioökonomischer Disparitätenbericht 2019. Bonn 2019
Link


Gesis – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (Hg) / Brodesser, David / Samjeske, Kathrin: Professorinnenanteile – Entwicklung und Szenarien für Vergangenheit und Zukunft. Gesis Papers 2015/21. Köln 2015
Link


Hans-Böckler-Stiftung (Hg) / Kümmerling, Angelika / Postels, Dominik / Slomka, Christine: Zufriedenheit mit der Arbeitszeit – wie kann sie gelingen? Eine Analyse der Arbeitszeiten nach Geschlecht und Statusgruppen. Working Paper Forschungsförderung Nr. 54, November 2017
Link


Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen: Arbeitszeit von Männern und Frauen in Deutschland, 2002-2016. Gender Time Gap in Deutschland: Frauen zahlen den Preis für ein funktionierendes Familienleben (abbV20).
Link


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hg) / Fuchs, Michaela et al.: Gender-Pay-Gap von Vollzeitbeschäftigten auf Kreisebene. Unterschiede in der Lohnlücke erklären sich vor allem durch die Betriebslandschaft vor Ort. IAB-Kurzbericht 10/2019
Link


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hg) / Knize Estrada, Veronika J.: Migrant women labor-force participation in Germany. Human capital, segmented labor market, and gender perspectives. IAB-Discussion Paper 12/2018
Link


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hg) / Weber, Enzo / Zimmert, Franziska: Arbeitszeiten zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Wie Diskrepanzen entstehen und wie man sie auflöst. IAB-Kurzbericht 13/2018
Link


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hg): Regionale Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen in Deutschland. IAB-Aktuelle Daten und Indikatoren, 12.02.2018
Link


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hg): Löhne von Frauen und Männern. IAB-Aktuelle Berichte 7/2016
Link


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hg) / Diener, Katharina et al.: Rückkehr ins Berufsleben nach familienbedingter Unterbrechung. Befunde der Evaluation der zweiten Förderperiode des ESF-Programms „Perspektive Wiedereinstieg“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. IAB-Forschungsbericht 7/2015
Link


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (Hg) / Diener, Katharina et al.: Modellprogramm unterstützt die Berufsrückkehr nach langer Unterbrechung. IAB-Kurzbericht 14/2015
Link


Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) (Hg) / Wanger, Susanne: Frauen und Männer am Arbeitsmarkt: Traditionelle Erwerbs- und Arbeitszeitmuster sind nach wie vor verbreitet. IAB-Kurzbericht 4/2015
Link


Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) (Hg) / Wanger, Susanne / Bauer, Frank: Erwerbs- und Arbeitszeitmuster in Paarbeziehungen. IAB-Stellungnahme 3/2015
Link


Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V. (Hg) / Baethge, Martin / Baethge-Kinsky, Volker: Entwicklung des Arbeitsmarktes unter geschlechtsspezifischen Aspekten – mit einem Exkurs zu Frauenerwerbstätigkeit und Digitalisierung. Expertise im Rahmen des Zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung. Berlin 2017
Link


Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) (Hg): Dare To Share - Deutschlands Weg zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf. Paris 2016
Link


Sachverständigenkommission zum Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung: Erwerbs- und Sorgearbeit gemeinsam neu gestalten. Gutachten für den Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Berlin 2017
Link


Statistisches Bundesamt (Hg): Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern 2018 unverändert bei 21 %. Pressemitteilung Nr. 98 vom 14.03.2019
Link


Statistisches Bundesamt (Hg): Qualität der Arbeit. Geld verdienen und was sonst noch zählt · 2017.
Enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.
Link


Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung (Hg) / Seils, Eric / Baumann, Helge: Trends und Verbreitung atypischer Beschäftigung. Eine Auswertung regionaler Daten. WSI-Policy Brief Nr. 34, Juni 2019
Link


Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung (Hg) / Hobler, Dietmar et al.: Wer leistet unbezahlte Arbeit? WSI Report Nr. 35, April 2017
Link


Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung (Hg) / Hobler, Dietmar / Pfahl, Svenja / Horvath, Sandra: Vertikale Segregation des Arbeitsmarktes 2016. WSI-GenderDatenPortal ET 15, 2017
Link


Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung (Hg): Teilzeit auf dem Vormarsch. Böckler Impuls Ausgabe 07/2016, S. 7
Enthält eine Erläuterung der Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland aus der Geschlechterperspektive sowie zwei Definitionen von "Teilzeit".
Link


Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung (Hg) / Klenner, Christina / Lott, Yvonne: Arbeitszeitoptionen im Lebensverlauf - Bedingungen und Barrieren ihrer Nutzung im Betrieb. August 2016
WSI Study Nr. 004
WSI Working Paper Nr. 203 (Kurzfassung)


Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung (Hg) / Seifert, Hartmut et al.: Arbeitszeitwünsche und ihre kurzfristige Realisierung. In: WSI-Mitteilungen, Heft 4/2016
Link

zurück zum Zielgruppentext:

Beschäftigte und Erwerbstätige

Im Auftrag von
Bundesministerium für Arbeit und SozialesEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionZusammen. Zukunft. Gestalten.