links

 

Berufliche Bildung - regelmäßig aktualisierte Daten:

Arbeits- und Ausbildungsstellenmarkt für unter 25-Jährige
Monatlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit, enthält teilweise nach Frauen und Männern differenzierte Daten.


Berufswahl und Berufsausbildung
Jährlich veröffentlichter Bericht der Bundesagentur für Arbeit, enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.


Berufe auf einen Blick: Informationen zu Berufsgruppen
Auf den Statistikseiten der Bundesagentur für Arbeit steht eine Visualisierung von Daten zu Beschäftigung, Entgelt, Arbeitslosigkeit, Stellenmarkt und Fachkräftebedarf nach Berufsgruppen zur Verfügung. In einem gesonderten Bereich werden Daten für die MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) dargestellt. Ausgewiesen werden u. a. die jeweiligen Frauen- und Männeranteile an den Berufen und die Verteilung über Altersgruppen sowie auf Vollzeit- und Teilzeitumfang.


Berufsbildungsbericht
Jährlich veröffentlichter Bericht des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.


Datenreport zum Berufsbildungsbericht
Jährlich veröffentlichter Bericht des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB), enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten, bspw. zur Ausbildungsvergütung.


Ausbildungsreport 2018
Jährlich veröffentlichte Studie des DGB-Bundesvorstandes, die teilweise nach Frauen und Männern differenzierte Daten enthält.


Auszubildende und Abgänger*innen mit bestandener Abschlussprüfung in Ausbildungsberufen des Gesundheitswesens
Jährlich aktualisierte Tabelle der Gesundheitsberichterstattung des Bundes zu Gesundheitsberufen. Nach Frauen und Männern differenzierte Daten werden angezeigt, wenn eine entsprechende Auswahl getroffen wird.


Absolvent*innen mit bestandener Abschlussprüfung von Schulen des Gesundheitswesens
Jährlich aktualisierte Tabelle der Gesundheitsberichterstattung des Bundes zu Abschlussprüfungen. Nach Frauen und Männern differenzierte Daten werden angezeigt, wenn eine entsprechende Auswahl getroffen wird.


Bildung und Kultur. Berufliche Schulen
Jährlich veröffentlichter Bericht des Statistisches Bundesamtes (Fachserie 11 Reihe 2), enthält überwiegend nach Frauen und Männern differenzierte Daten, teilw. in Prozent und teilw. als Rohdaten.


Bildung und Kultur. Berufliche Bildung
Jährlich veröffentlichter Bericht des Statistisches Bundesamtes (Fachserie 11 Reihe 3), enthält überwiegend nach Frauen und Männern differenzierte Daten, teilw. in Prozent und teilw. als Rohdaten. Angaben u. a. zu Ausbildungsbereichen, neu abgeschlossenen und abgebrochenen Ausbildungen, vorheriger Schulbildung, Staatsangehörigkeit, abgelegten Prüfungen und Ausbilder/inne/n.


WSI GenderDatenPortal: Schulische und berufliche Abschlüsse
Auf dem Online-Portal des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institutes (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung finden sich laufend ergänzte Zusammenstellungen und Sonderauswertungen zu schulischen und beruflichen Abschlüssen, die nach Frauen und Männern differenziert sind sowie teilweise auch nach Migrationshintergrund.


WSI GenderDatenPortal: Berufs- und Studienwahl
Auf dem Online-Portal des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institutes (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung finden sich laufend ergänzte Zusammenstellungen und Sonderauswertungen zu Berufs- und Studienwahl, die nach Frauen und Männern differenziert sind.


Bildung im Blick
Jährlich veröffentlichter Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), in dem für OECD- und andere Länder die Teilnahmen, Ausgaben und Ergebnisse der verschiedenen Bildungssysteme aufgezeigt werden. Es werden zudem umfangreiche Bezüge zum Erwerbsleben und den Zusammenhängen von Bildung und Erwerbsbeteiligung vorgenommen. Der Bericht enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.


 

Berufliche Bildung - themenbezogene Veröffentlichungen:

Bertelsmann Stiftung (Hg) / Enggruber, Ruth / Rützel, Josef: Berufsausbildung junger Menschen mit Behinderungen. Eine repräsentative Befragung von Betrieben. Gütersloh 2014
Ergebnisse einer eigenen repräsentativen Betriebsbefragung, da in der Berufsbildungsstatistik Auszubildende mit Beeinträchtigungen nicht grundsätzlich erfasst werden; enthält allerdings nur wenige Daten, die nach Frauen und Männern differenziert sind.
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg): Beruflicher Aufstieg durch überwertige Erwerbstätigkeit – Männer und Frauen mit dualer Ausbildung im Vergleich. BIBB-Report 1/2019
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg) / Beicht, Ursula: Tarifliche Ausbildungsvergütungen: Anstieg und Strukturen 2018 sowie Entwicklungen seit 1976. Bonn 2019
Enthält teilweise nach Frauen und Männern differenzierte Daten.
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg) / Gei, Julia / Niemann, Moritz: Persönliche Situation von Geflüchteten: Auswertungen zur Soziodemografie, Wohnsituation und zum Sprachniveau von Ausbildungsstellenbewerbern und -bewerberinnen auf Basis der BA/BIBB-Fluchtmigrationsstudie 2018. Bonn 2019
Enthält teilweise nach Frauen und Männern differenzierte Daten.
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg) / Beicht, Ursula: Tarifliche Ausbildungsvergütungen 2015: Weiterhin günstige Entwicklung für Auszubildende in West- und Ostdeutschland. Bonn 2015
Es werden Unterschiede bei den Ausbildungsvergütungen zwischen Frauen und Männern genannt, die aufgrund der unterschiedlichen Verteilung auf die Ausbildungsberufe bestehen. In männlich dominierten Berufen waren teilweise sehr hohe Ausbildungsvergütungen tariflich vereinbart. Umgekehrt waren in einigen frauendominierten Berufen die Vergütungen sehr niedrig. Es werden zudem Unterschiede nach Ost/West dargestellt.
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg) / Beicht, Ursula: Berufliche Orientierung junger Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Erfolgschancen beim Übergang in betriebliche Berufsausbildung. Wissenschaftliche Diskussionspapiere Heft 163. Bonn 2015
Enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg) / Beicht, Ursula / Walden, Günter: Der Einfluss von Migrationshintergrund, sozialer Herkunft und Geschlecht auf den Übergang nicht studienberechtigter Schulabgänger/-innen in berufliche Ausbildung. Bonn 2019
Enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung / Bundesinitiative Klischeefrei (Hgg): Frauen und Männer in der schulischen Berufsausbildung. Stand 01/2018.
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg) / Kroll, Stephan: Tertiarisierung der Berufsausbildung. Berufsstrukturelle Veränderungen für Männer und Frauen nach der Wiedervereinigung. Themenschwerpunkt, BWP 5/2015
Link


Bundesinstitut für Berufsbildung (Hg) / Matthes, Stephanie: Warum werden Berufe nicht gewählt? Die Relevanz von Attraktions- und Aversionsfaktoren in der Berufsfindung. Bonn 2019
Enthält nach Frauen und Männern differenzierte Daten.
Link


Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hg): Die Attraktivität der beruflichen Bildung bei Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern. Berufsbildungsforschung Band 18. Berlin 2018
Link


Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg): 3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland. Berlin 2016
Enthält ein Kapitel zu Bildung, Ausbildung und Berufswahl.
Link


Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (Hg) / Boll, Christina et al.: Geschlechtsspezifische Berufswahl: Literatur- und Datenüberblick zu Einflussfaktoren, Anhaltspunkten struktureller Benachteiligung und Abbruchskosten. HWWI Policy Paper Nr. 90. Hamburg 2015
Link


Statistisches Bundesamt / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung / Bundeszentrale für politische Bildung (Hgg): Datenreport 2018. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland. Bonn 2018
Enthält zum Teil nach Frauen und Männern differenzierte Daten, z. B. zu Ausbildungsberufen und Frauenanteilen in den Fächergruppen an Hochschulen.
Link

zurück zum Zielgruppentext:

Jugendliche

Im Auftrag von
Bundesministerium für Arbeit und SozialesEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionZusammen. Zukunft. Gestalten.